headerneu

Am 1. September 2019 feierte Frau Tanja Staudigl das 25. Dienstjubiläum.

Frau Staudigl ist seit dem 1. September 1994 als Kinderpflegerin in unserer Kindertageseinrichtung tätig, die sich damals noch in dem Gebäude in der Marienstraße befand.

Während ihrer langen Betriebszugehörigkeit hat Tanja die Weiterentwicklung des Kindergartens begleitet und stets tatkräftig unterstützt.

Frau Staudigl arbeitete in den verschiedenen Gruppen der Einrichtung und leitete in dem vergangenen Kindergartenjahr die zeitlich begrenzte fünfte Gruppe, in der die Vorschüler zusammengefasst wurden.

Für sich hat Frau Staudigl auch weitere Ziele ins Auge gefasst und nimmt an der Weiterbildung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen teil.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Staudigl dieses Jubiläum feiern konnten. Pünktlich mit dem Start des Kindergartenjahres am 2. September 2019 gab es eine Gratulationsrunde im Morgenkreis der Igelgruppe. Alle Kinder gratulierten und sangen ein Segenslied für ihre Tanja. Den Gratulationen schlossen sich Herr Pfarrer Heribert Kaufmann und Herr Wolfgang Stock im Namen des Trägervereines an. Sie hatten sich den Termin notiert und nahmen auch an dem Morgenkreis teil.

Liebe Tanja, wir danken Dir sehr herzlich für Deinen Einsatz im Kindergarten St. Laurentius und gratulieren Dir von Herzen zu diesem Jubiläum.

Wir alle im Kindergarten St. Laurentius wünschen Dir privat und beruflich alles Gute und Gottes Segen.

Im Advent, im Advent....

ist eine schöne Zeit im Kindergarten St. Laurentius.

 

Überall bei uns im Haus kann man die Vorweihnachtszeit spüren,

denn es duftet nach Weihnachtsplätzchen, es ertönen schöne Lieder, die Räume sind

adventlich geschmückt.

 

Wir bereiten uns auf Weihnachten vor und hören viel von der Zeit, als Jesus in unsere Welt geboren wurde.

In den adventlichen Morgenkreisen können die Kinder sich beteiligen, wenn wir religiöse Erzählungen mit Kett-Materialien legen.

Zweimal sind auch alle Eltern zu den morgentlichen Sternstunden eingeladen.

 

Am 6. Dezember schaute wieder der hl. Bischof Nikolaus bei uns vorbei. Wir sangen und spielten etwas vor für ihn.

Wir waren überrascht davon, wie gut der hl. Mann über unseren Gruppenalltag und auch über Besonderheiten informiert war.

Natrülich hatte er auch für jedes Kind eine Kleinigkeit mitgebracht. 

Sein Besuch freute uns sehr.

 

Ein weiterer Höhepunkt fand eine Woche später statt.

Das Märchentheater aus Aschaffenburg war bei uns mit dem Stück: „Eine biblische Weihnachtsgeschichte“ zu Gast.

Es war ein „Mitmach-Theater“ deshalb konnten auch die Kindergartenkinder aktiv werden

und an der Aufführung mitwirken.

Es war ein tolles neues Erlebnis für alle.

 

Wir sind voller Vorfreude auf Weihnachten

und wünschen von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest

Im Kindergarten St. Laurentius war einiges los:

 

Unser Kindergartenfest:

Der liebe Gott hat es sehr gut mit uns gemeint und so konnten die Kindergartenkinder bei herrlichem Sonnenschein zusammen mit ihren Familien und dem Kindergartenteam ein wunderbares Pippi Langstrumpf Fest feiern.

Der Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel das Pippi Langstrumpf Theater der Kinder. Jedes Kind konnte sich als Schauspieler, Tänzer oder Sänger beteiligen.

Nach vielen Vorbereitungen und Proben wurde die Anstrengung mit einer erfolgreichen Darbietung und sehr viel Beifall belohnt.

Weitere Stationen des Festes waren das Kaffeekränzchen bei Thomy und Annika, Pippi`s Süßigkeitenladen, die Schatzsuche im Sand, das Glücksrad, leckere Hackbällchen und gekühlte Getränke. Darüber hinaus luden die Sitzgarnituren im Schatten zu einem gemütlichen Zusammensitzen mit Freunden ein.

Wir bedanken uns von Herzen bei allen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag zu einem sehr schönen Festtag wurde.

Wir alle werden uns oft und gerne daran erinnern.

 

Arbeitseinsatz von UTA:

Am 19. Juni war ganz schön was los auf dem Kindergartengelände, denn einige Mitarbeiter und Mitarbeiterrinnen von Firma UTA besuchten uns, um an unserem Außengelände zu arbeiten.

Es wurde abgeschliffen, neu gestrichen, ein Holzpferd aufgebaut, mehrere Hackenleisten für unsere Taschen aufgeschraubt, Tisch und Bänke zusammengebaut und alte Häuschen eingerissen. Zudem wurde aus Europaletten eine große Matschküche, eine Waschstraße und ein Autobus zusammengebaut.

Wir bedanken uns sehr herzlich für den tollen Arbeitseinsatz und die Geldspende.

 

Spende von dem Drogeriemarkt dm:

Nach einem gemeinsamen Projekt im Rahmen der Ausbildung einer Mitarbeiterin des dm Marktes Kleinostheim wurde uns nun von eine Geldspende überreicht.

Hierfür sagen wir sehr herzlich Danke.

Der Mai ist ein besonderer Monat, denn wir denken oft an die Gottesmutter Maria.

Es ist zur guten Tradition geworden, dass alle unsere Kinder über das Leben von

Maria und dem Bezug zur eigenen Mutter sprechen und sich zu Marienandachten

zusammenfinden.

 

Unsere Jüngsten treffen sich im Eingangsbereich unseres Kindergartens am

Marienbild zur Maiandacht.

Die Sternenfänger feiern im Seniorenstift St. Vinzenz von Paul zusammen mit den

Senioren ihre Maiandacht.

Und unsere Riesen gehen zusammen in die Kirche an den Marienaltar.

Alle singen und beten für Maria und schenken ihr eine mitgebrachte Blume.

 

So lernen unsere Kindergartenkinder Maria, die Mutter Gottes für sich kennen und können den Bezug zu ihr aufbauen.

 

Familienwanderung zum Kennenlernen

Zum Beginn des Kindergartenjahres unternahmen wir am 22.September einen gemeinsamen Sonntagsausflug. Die Kindergartenfamilien, der Elternbeirat und das Team trafen sich am Sonntag früh um 11.00 auf dem Kirchplatz. Nach einer kurzen Begrüßung und einem gemeinsamen Lied starteten wir bei herrlichem Sonnenschein in Richtung Mainufer. Dort angekommen erhielten die Familien einen Stoffbeutel und die Aufgabe auf dem weiteren Spazierweg bestimmte Naturmaterialien zu sammeln. Besonders die Kinder hatten viel Freude daran nach den Dingen Ausschau zu halten und diese dann auch einzusammeln.

Auf dem Wanderweg kamen wir miteinander ins Gespräch und die Zeit verging wie im Fluge.

Kurz bevor wir unser Ziel, den gemeindliche Grillplatz, erreichten kamen wir an einem Baum vorüber, der mit bunten Stoffbändern geschmückt war. Hier konnte sich jede Familie ein Band abmachen.

Auf dem Grillplatz angekommen trafen sich alle Teilnehmer im Kreis, wir sangen ein gemeinsames Lied und legten die gesammelten Materialien zu einem schönen bunten Mandala.

Anschließend konnten wir uns bei gekühlten Getränken und einem kleinen Imbiss stärken. Während die Erwachsenen das Zusammensein zum Kontakteknüpfen und Unterhalten nutzten, nahmen alle Kinder die verschiedene Spielangebote rege wahr.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, die dazubeigetragen haben, dass wir diesen schönen Sonntagmittag zusammen verbringen konnten.

Wir verabschieden uns in die Sommerpause!

Er besuchte auch in diesem Jahr unseren Kindergarten und las aus seinem " Golden Buch" vor.

Wir sagen Euch an... – Jeden Montag starten wir mit einem gemeinsamen Morgenkreis in die neue Advent Woche.

In der... –

­